Erfolge bei Württembergischer Meisterschaft

Erfolge bei Württembergischer Meisterschaft
Bei den Württembergischen Tischtennismeisterschaften der Senioren in Eislingen starteten auch
5 Oldies des TV Rechberghausen. Im Feld der 224 Teilnehmer, die in insgesamt 12 Altersklassen bei
Damen und Herren unterteilt waren, spielten die Rechberghäuser mit 5 Podestplätzen eine sehr
gute Rolle. In der Altersklasse 70 der Damen dominierte erwartungsgemäß Doris Ruoff und holte
sich sowohl im Einzel, Doppel und Mixed die Titel.
Für eine Riesenüberraschung sorgte ihre Mannschaftskollegin Christel Franckmann in derselben
Altersklasse. Sie schaltete die letztjährige Halbfinalistin Klugmann vom VfL Sindelfingen in einem
hauchdünnen 5-Satzspiel aus und belegte völlig unerwartet Rang 3.
Ebenfalls einen 3. Platz errang Gerhard Fröschle in der Altersklasse 75, wobei er zwei Gegner
besiegte, die in der Punktewertung weit vor ihm lagen, darunter den Ex-Fußballprofi des VfB
Stuttgart Gustav Talpai. Im Halbfinale musste er dann gegen den mehrfachen württembergischen
Meister Enzenhöfer aus dem Bezirk Allgäu-Bodensee die Segel streichen.
Vor fast unlösbaren Aufgaben standen Gerhard Tenzer und Roland Sauter bei den Senioren 50.
In der mit 48 Teilnehmern am stärksten besetzten Altersklasse trat eine große Zahl ehemaliger
hochklassiger Spieler an. Beide Rechberghäuser schieden als Gruppenvierte in der Vorrunde aus,
wobei Sauter das Erreichen der Hauptrunde knapp verfehlte. Im Doppel erreichten Tenzer/Sauter das Achtelfinale.

Am kommenden Wochenende beginnt für einige Mannschaften die Rückrunde

Samstag 23.01.2016
14.00 Uhr Jugend TVR – TV Jebenhausen 3
18.00 Uhr Herren TV Unterböhringen – TVR 3
Sonntag 24.01.2016
12.00 Uhr Damen TVR 1 – TSV Herrlingen 2

Training Jugend: Montag 18.30 Uhr – 20.00 Uhr
Training Aktive: Montag 20.00 Uhr – 22.00 Uhr
Mittwoch 20.00 Uhr – 22.00 Uhr

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar